Go to Top

Erektile Dysfunktion

Erektile Dysfunktion bzw. Impotenz ist wenn ein Mann in mehr Fälle keine Erektion bekommen. Der Penis wird nicht hart genug. Diese Probleme bestehen über mindestens 6 Monate. Mit dem Alter wird die erektile Dysfunktion immer häufiger.

Zum anderen Fall kann die Störung ein Warnhinweis auf einen drohenden Schlaganfall oder Herzinfarkt sein. Weil hinter einer erektilen Dysfunktion steckt nicht selten eine Arteriosklerose der Blutgefäße, welche den Penis mit Blut versorgen. Diese Arteriosklerose macht vor anderen Gefäßabschnitten im Körper nicht halt. Die Blutgefäße, die Gehirn und Herz mit Blut beliefern, könnten ebenfalls betroffen sein. Wenn eine Arteriosklerose früh behandelt wird, sind solche ernsten Folgen oft vermeidbar.

Die Zahl der von einer erektile Dysfunktion betroffenen Männer über 50 Jahre liegt in Deutschland bei rund 19 %. Die Häufigkeit von Erektionsstörungen mit steigendem Alter zunimmt. Die Erektionsstörung betrifft heute weltweit schätzungsweise mehr als 200 Millionen Männer .  Empfehlen wir Ihnen hard on jelly – erecktion 4 all.

erectiledysfunction

Betroffene sind meistens Männen vor 40 bis 70 Jahre. Es gibt verschiedene Gründe für erektile Dysfunktion. In den meisten Fällen ist eine erfolgreiche Therapie möglich. Der Arzt kann Medikamente verschreiben, die als Phosphodiesterase 5 Hemmer gennant sind. Daneben gibt es weitere Behandlungsmöglichkeiten.

Hat die Ernährung was mit der Potenzprobleme zu tun?

In den letzten Jahrzehnten ist Gegenstand wissenschaftlicher Forschungsarbeiten geworden, dass die Ernährung eines Mannes sich direkt auf seine Erektionsstörung auswirken kann.

  • Bestimmte Mineralstoffe und Vitamine erhöhen die Fruchtbarkeit.
  • Eier enthalten die wichtigen Mineralstoffe Kalium, Zink und Selen. Diese können die Qualität der Spermien erhöhen und die Potenz steigern.
  • Die Durchblutung fördern der Knoblauch und scharfe Chili. Diese Gewürze regulieren auch den Blutdruck.
  • Ingwer und Melonen regen ebenfalls die Durchblutung an.
  • Fische (Thunfisch und Lachs) enthalten eine hohe Konzentrationen an Omega-3-Fettsäuren. Omega-3 können die Potenz positiv beeinflussen.
  • Leinöl ist besonders reich an Omega-3-Fettsäuren.

Empfohlene soziale Profile

https://twitter.com/erection4all

https://www.pinterest.com/erektion4all/

https://www.diigo.com/user/erection4all

Be Sociable, Share!
, ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *